Gegrilltes Flank Steak I Quickies I FOODBOOM typisch argentinische gerichte fur



Das typisch amerikanische Flank Steak wird bei uns mit einer Glasur aus Honig, Senf und rauchig-s em Jack Honey berzogen.



  • Das typisch amerikanische Flank Steak wird bei uns mit einer Glasur aus Honig, Senf und rauchig-s em Jack Honey berzogen. Als besonderen Clou solltet ihr die Chimichurri nicht vergessen. Die zaubert argentinisches Flair auf den Teller. F r 4 Portionen: 2 Knoblauchzehen 1 rote Zwiebel 2 Bd. Petersilie 1 EL Thymian, gerebelt 1 EL Oregano, gerebelt 1 Lorbeerblatt 1 TL Paprikapulver, edels 1 TL Chiliflocken 6 EL Oliven l 2 EL Essig grobes Meersalz Pfeffer 4 Zwiebeln 1 EL brauner Zucker 2 3 EL Balsamico-Senf 100 ml Jack Daniels Tennessee Honey 1 kg Flank Steak Utensilien: Messer, Brett, M rser, Grillpfanne, Pinsel, Grillzange Zubereitung: 1 F r das Chimichurri Knoblauch und rote Zwiebel sch len und fein w rfeln. Petersilie waschen, trocken sch tteln und hacken. Vorbereitete Zutaten mit den getrockneten Kr utern und den Gew rzen in einem M rser zersto en. 4 EL l und Essig portionsweise zugeben bis eine Paste entsteht. Mit Salz und Pfeffer w rzen. Anschlie end abdecken und ca. 30 Minuten ziehen lassen. 2 Backofen (E-Herd: 175 C/Umluft: 150 C/Gas: s. Hersteller) vorheizen. Zwiebeln sch len, in Ringe schneiden, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen, mit 2 EL Oliven l betr ufeln und mit Zucker bestreuen. Im hei en Ofen ca. 20 Minuten karamellisieren lassen. 3 F r die Steakglasur Senf und Whiskey glattr hren. Fleisch mit Salz w rzen und mit einem Teil der Glasur einpinseln. Eine Grillpfanne ohne Fett erhitzen und das Steak darin ca. 1 Minute von jeder Seite scharf anbraten. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 C/Umluft: 150 C/Gas: s. Hersteller) ca. 8 Minuten zu Ende garen. Herausnehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen und mit dem Rest der Glasur bepinseln. Tipp: Wenn das Fleisch auf dem Grill zubereitet wird, dann am besten immer indirekt zu Ende garen. Hei t, dass das Fleisch nicht mehr direkt ber der Kohle liegt und durch indirekte Hitze besonders schonend gegart wird. Du willst auch Teil der kochbegeisterten FOODBOOM-Community sein? Dann folge uns! DANKE F R EUER ABO! Mehr erfahrt ihr auf www.foodboom.com